Filme - Details In Zeiten des abnehmenden Lichts

Altersempfehlung: 15 Jahre Klassenstufe von: 10 bis 12

Veranstaltungen Hinweise

Land:
Deutschland
Jahr:
2017
Regie:
Matti Geschonnek
Laufzeit min:
100


*Wir benachrichtigen Sie so bald wie möglich, falls Ihre Buchung nicht möglich ist. Ansonsten erhalten Sie rechtzeitig eine Bestätigung. Eine schriftliche Anmeldung ist verbindlich (3,50 € pro Schüler/in (3D 4,50 €), Begleitpersonen frei) und wird an das jeweilige Kino weitergegeben. Bitte sammeln Sie das Geld im Vorfeld ein und zahlen Sie am Tag des Filmbesuchs an der Kinokasse.

Filminhalt:

Am 1. Oktober 1989 feiert der ehemalige SED-Funktionär Wilhelm Powileit seinen 90. Geburtstag. Während seine Frau Charlotte letzte Vorbereitungen für das Fest trifft, kommen Verwandte, Nachbarn und Genossen, um dem senilen Altstalinisten zu gratulieren. Junge Pioniere bringen dem Jubilar ein Ständchen und ein SED-Gesandter überreicht einen Orden. Als bekannt wird, dass sich Wilhelms Enkels Sascha in den Westen abgesetzt hat, ist die Feierlaune dahin. Notdürftig verdeckte Familienkonflikte brechen auf. Wilhelms Sohn Kurt betrügt seine russischstämmige Frau Irina, die sich betrinkt und Saschas allein erziehende Frau Melitta beschimpft. Wilhelms Starrsinn vertieft die Abneigung seiner Frau so sehr, dass sie ihrem Mann Gift verabreicht. Als immer mehr deprimierte Gäste gehen, wird klar, kurz vor dem 40. Geburtstag der DDR bricht nicht nur eine Familie zusammen.

Filmbuchung In Zeiten des abnehmenden Lichts

   AUSGEBUCHT!   Filmhaus Saarbrücken, Saarbrücken     13.11.2017         
   AUSGEBUCHT!   Neues Theater, St. Wendel     15.11.2017