20. SchulKinoWoche Saarland

 

Herzlich willkommen zur SchulKinoWoche Saarland

 

die SchulKinoWoche Saarland feiert in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum: Zum 20. Mal lädt sie Schüler*innen aller Schulformen und aller Klassenstufen dazu ein, die Schulbank mit dem Kinosessel zu tauschen. Auch in diesem Jahr findet die Schulkinowoche wieder im November statt – wohlwissend, dass wegen der Corona-Pandemie auch im kommenden Herbst ein „normaler“ Kinobesuch wohl noch nicht möglich sein wird. Nichtsdestotrotz soll das Originalkonzept der SchulKinoWoche mit Präsenzveranstaltungen im Kino so weit wie möglich umgesetzt werden. Die immer noch schwer einzuschätzende Pandemie-Entwicklung erfordert eine flexible Organisation. Wir haben unser Programm entsprechend angepasst und werden Sie umgehend über Zusatzangebote und Besonderheiten im Veranstaltungsablauf informieren.

Die Kernzeit der 20. SchulKinoWoche Saarland ist vom 15. bis 19. November 2021. In dieser Woche werden regulär programmierte Vorstellungen angeboten, aber wir bieten auch verstärkt die Möglichkeit an, Wunschvorstellungen zu organisieren.

Auch wenn wir sehr hoffen, dass alle Filmvorführungen wie terminiert stattfinden können, werden wir Änderungen nicht ausschließen können. Deshalb bitten wir Sie, unsere Website www.schulkino-saarland.de als aktuelle Informationsquelle regelmäßig zu besuchen.

Die diesjährigen Schwerpunkte widmen sich vielfältigen gesellschaftlichen Themen, die uns aktuell begleiten. Erneut werden Filme zu den „17 Zielen – Kino für eine bessere Welt der UN-Agenda 2030 zur nachhaltigen Entwicklung“ präsentiert. Der Schwerpunkt der Bundeszentrale für politische Bildung beschäftigt sich mit dem 60 Jahre alten Anwerbeabkommen mit der Türkei im Spiegel des Filmschaffens türkisch- bzw. kurdischstämmiger Filmemacher*innen: Von Gastarbeiter*innen zu Mitbürger*innen — Lebensrealitäten im deutschen Film.

Den Besuch Ihrer Schüler*innen, Ihrer Klassen und Gruppen werden die Kinos mit allen notwendigen Hygienemaßnahmen entsprechend der jeweils geltenden Landes- und Beschulungsverordnungen und mit einem Blick auf die eigenen räumlichen Gegebenheiten gestalten.

Bitte rufen Sie uns gerne an, informieren Sie sich, buchen Sie Ihren Kinobesuch.
Wir freuen uns auf Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler!

Dr. Erik Harms-Immand
Leiter Landeszentrale für politische Bildung


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen