Die Blechtrommel

Land:
Deutschland
Jahr:
1979
Regie:
Volker Schlöndorff
Laufzeit min:
142

Altersempfehlung: 16 Jahre

Klassenstufe von: 11 bis 12


Trailer:

Filminhalt:

Danzig 1927: An seinem dritten Geburtstag beschließt Oskar Matzerath aus Ekel gegen die verlogene Erwachsenenwelt nicht mehr größer zu werden. Er stürzt sich die Kellertreppe hinunter und verharrt die folgenden 18 Jahre im Körper eines Kleinkindes, während er sich geistig weiter entwickelt und innerlich zu einem jungen Mann heranreift. Immer dabei: seine Blechtrommel, auf der er lautstark seinen Protest gegen Nazis und Mitläufer artikuliert. Erst nach Kriegsende ändert Oskar seine Meinung: Er will wieder wachsen, um fortan mitbestimmen zu können. Die Blechtrommel von Volker Schlöndorff ist einer der wichtigsten deutschen Filme der Nachkriegszeit und zählt auch international zum Kanon der großen Literaturverfilmungen. Schon in seinem Erscheinungsjahr sorgte Schlöndorffs Film für Furore, weil die gleichnamige Romanvorlage (1959) von Günter Grass lange Zeit als unverfilmbar galt. In Cannes gewann Die Blechtrommel 1979 gemeinsam mit Francis Ford Coppolas Vietnamfilm Apocalypse Now (USA 1979) die Goldene Palme, ein Jahr später wurde er in der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film" mit dem Oscar® ausgezeichnet.

Veranstaltung buchen




Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen